HOME | KONTAKT | IMPRESSUM


Wärmerückgewinnung

Wärmerückgewinnung


Oft ist es so, dass in größeren Gaststätten, Metzgereien, Fleischbetrieben oder Schlachthöfen mehrere Kühlmaschinen zum Einsatz kommen. Diese stehen oft in Keller- oder separaten Maschinenräumen. Die beim Kühlen entzogene Wärme heizt diese Räume, falls kein Außenkondensator vorhanden ist, unnötig auf. Diese Wärme muss nicht einfach nur nach außen abgegeben werden. Sie können diese auch sinnvoll zur Brauchwassererwärmung nutzten. Hier kommt eine so genannte Wärmerückgewinnung zum Einsatz.

Bei einer Wärmerückgewinnung wird die Abwärme die beim Kühlen entzogen wird nicht einfach an die Umwelt abgegeben sondern über einen Wärmetauscher in einen Brauchwasserbehälter abgegeben.

Je nach Größe und Anzahl der vorhandenen Kältemaschinen können so mehrere hundert Liter Brauchwasser kostenfrei auf eine Temperatur von ca. 65°C erhitzt werden. Dieses Wasser kann dann z.B zum Spülen oder Reinigen von Räumen/ Gebäuden genutzt werden. Dadurch spart man sich das teure Erhitzen von Brauchwasser mittels einer Öl-, Gas- oder Elektroheizung. Gerade aus umweltpolitischen Gründen der Energieeinsparung ist dies eine sinnvolle Investition die sich schon nach einigen Jahren amortisiert hat.

Eine Wärmerückgewinnung kann man ebenso gut für die Heizungsunterstützung einer Produktionshalle nutzen. Hierbei heizt die Abwärme einen Wärmetauscher auf. Mit Hilfe eines Ventilators wird die Raumluft nun über den warmen Wärmetauscher geführt. So wird der zu nutzende Raum schon einmal kostengünstig vorgewärmt und muss gegebenenfalls nur noch geringfügig mit teurer Energie nacherhitzt werden.

Klaus-Peter Lepping | Kälte- und Klimaanlagen · Wärmepumpen | Vor´m Lüer 37 | 59757 Arnsberg